Person

Zur Person

Dr. phil. Philipp Horn
Psychologischer Psychotherapeut

Psychologiestudium

An der Universität Toulouse-le-Mirail, Universität Louis-Pasteur Strasbourg und Technische Universität Darmstadt
Promotionsstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Aus- und Weiterbildung

Psychotherapie und Psychoanalyse, Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse, MAP e.V.
Weiterbildung in psychoanalytischer Psychosentherapie, Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V.
Ausbildung in psychodynamischer Teamsupervision, Coaching und Organisationsberatung, IPOM.

Berufliche Tätigkeit

Langjährige Tätigkeit als Psychologe auf der Psychotherapiestation für die Behandlung von Psychosen und Persönlichkeitsstörungen, IAK Klinikum München Ost
Lehrtätigkeit am Trainingszentrum für Rettungsmedizin der Berufsfeuerwehr München
Krisenmanagement im Unternehmen nach Tod oder Suizid eines Mitarbeiters, bei Bedrohung oder Gewalt gegen Mitarbeiter oder Unternehmen
Training und Workshops zu den Themen Suizid, Gewalt, Bedrohung

Wissenschaftlicher Werdegang

Promotion am Lehrstuhl für Klinische Psychologie, Prof. Dr. phil. W. Butollo, über die Psychodynamische Behandlung von besonders instabilen Borderline-Patienten auf der allgemeinpsychiatrischen Station.

Lehrtätigkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Department Psychologie.
Themenschwerpunkte: Persönlichkeitsstörungen, Behandlungstechnik der Borderline-Persönlichkeitsstörung, Suizid und Suizidalität.

Veröffentlichungen

Person droht zu springen. Ein Leitfaden zur Verhandlung mit Suizidanten. Notfall- und Rettungsmedizin 2011; 14: 491-496

Aktuelle Veröffentlichungen in der Zeitschrift Notfall und Rettungsmedizin sowie in der österreichischen Ärztenwoche zum Umgang mit Suizidanten

Person droht zu springen. Leitfaden zur Verhandlung mit Suizidanten.pdf

Am Abgrund. Leitfaden zur Verhandlung mit Suizidanten.pdf